Der ultimative Leitfaden zur Frieze Week Los Angeles: Messen, Eröffnungen und Partys

Author

Categories

Share

Zum ersten Mal seit 2020 wird die Kunstmesseszene von LA mit der Rückkehr der Frieze Los Angeles in diesem Februar wieder aufblühen. Außerdem kommt die gleichzeitig stattfindende Felix-Kunstmesse mit voller Kapazität zurück (nach einem kleineren Ausflug im letzten Sommer) und eine Vielzahl von Galerie- und Museumsausstellungen werden in der Stadt eröffnet, die diesen Herbst den ersten blauen Außenposten in LA begrüßen werden -chip Lisson Gallery und in dem kürzlich das Underground Museum (3508 W. Washington Blvd.) nach zweijähriger Schließung wiedereröffnet wurde.

Lazy geladenes Bild
Noah Davis’ Forty Acres and a Unicorn, 2007, zu sehen im Underground Museum. ROBERT WEDEMEYER

 

Der CAA-Agent und Sammler Thao Nguyen empfiehlt, sich dessen Ausstellung mit Werken des verstorbenen Malers und Museumsmitbegründers Noah Davis anzusehen. „Es ist ein wunderbares willkommenes Zuhause, Noahs Werke voller Möglichkeiten, Liebe und Hoffnung in einem Raum zu sehen, den er für seine Familie, Freunde und darüber hinaus geschaffen hat“, sagt Nguyen.

Lesen Sie weiter, um einen Blick auf die Kunstmessen Frieze, Felix und Spring/Break zu werfen, die in der kommenden Woche stattfinden, sowie einen täglichen Leitfaden (14. bis 20. Februar) zu Eröffnungsempfängen, privaten Partys, Kunstgesprächen und mehr Weitere Veranstaltungen finden während der Frieze Week in LA statt.

FRIES

Mit einer neuen Direktorin, Christine Messineo, und einem neuen Standort – in einem Zelt neben dem Beverly Hilton, das das Grundstück der Paramount Studios ersetzt – kehrt die Frieze Los Angeles am 17. Februar in die Stadt zurück, eröffnet mit einer Vorschau nur für geladene Gäste und läuft bis zum 27. Februar 20. Sein neues, größeres Zelt wird mehr als 100 Galerien beherbergen, gegenüber 70 in den Vorjahren. Galerien aus 17 Ländern werden vertreten sein.

Lazy geladenes Bild
Ozgur Kar’s Death with clarinet, 2021, eine 4K-Videoarbeit in einem speziell angefertigten Flightcase, wird bei Frieze by Londons Galerie Emalin gezeigt. MIT FREUNDLICHER GENEHMIGUNG VON FRIEZE

„Es gab immer viel Aufregung in Los Angeles und viele Anfragen zur Teilnahme, und dem können wir jetzt gerecht werden“, sagt Messineo über die Messe, die 2021 wegen der Pandemie abgesagt wurde. Zu den Besuchern im Jahr 2020 gehörten Jennifer Lopez, Leonardo DiCaprio, Joey Soloway, Jason Statham, Amy Poehler, Chelsea Handler und James Corden.

„Ich denke, die Leute sind wirklich bereit, zu einer physischen Messe zu kommen“, fügt Messineo hinzu, „und es gibt dieses Gefühl der Gemeinschaftsbildung, das auf einer Messe entstehen kann.“ Und selbst die jetzt nachlassende Welle von Omicron-Fällen in LA hat Galeristen nicht abgeschreckt, sagt sie. „Wir haben einen Anstieg der Ticketverkäufe erlebt, obwohl wir Momente eines COVID-Hochs hatten. Wir haben VIPs und Museumsstücke aus der ganzen Welt.“

Lazy geladenes Bild
Am Stand von Roberts Projects wird Kehinde Wileys Porträt von Aissatou Dialo Gueye, 2020, zu sehen sein. MIT FREUNDLICHER GENEHMIGUNG VON FRIEZE

Wiederkehrende Galerien in LA sind Blum & Poe , The Box , Château Shatto und Commonwealth and Council . Ein Neuling auf der Messe ist der New Yorker Sean Kelly , der sich in LA bemerkbar macht, bevor er später in diesem Frühjahr auf der Highland Avenue eine Satellitengalerie an der Westküste eröffnet. Und während Kayne Griffin aus LA und die Mega-Galerie Pace separat auf der Frieze ausstellen werden, haben die beiden angekündigt, dass sie später in diesem Frühjahr fusionieren wollen.

 

 

Zu den Höhepunkten der Galerien aus LA, die auf der Frieze gezeigt werden, gehören Chris Burdens großformatige Architekturskulptur Dreamer’s Folly 2010 , die am Stand von Gagosian zu sehen ist; neue Skulpturen von Elaine Cameron-Weir, präsentiert von der Hannah Hoffman Gallery ; eine Neuauflage von Betye Saars öffentlichem Wandgemälde LA Energy von 1981 in Los Angeles , gezeigt von Roberts Projects ; und eine Einzelpräsentation von Werken von Samuel Levi Jones am Stand von Vielmetter in Los Angeles .

Darüber hinaus wird eine Sektion namens Focus LA , kuratiert von Amanda Hunt, Direktorin für öffentliche Programme und kreative Praxis am Lucas Museum of Narrative Art, lokale Galerien hervorheben, die weniger als 15 Jahre alt sind, darunter Baert Gallery, Bel Ami, In Lieu, Parker Gallery und Stanleys. Und die Künstlerin Tanya Aguiñiga hat BIPOC Exchange organisiert , einen besonderen Gemeinschaftsraum, der zehn von Künstlern geleitete soziale Initiativen in Los Angeles hervorhebt.

„Frieze kann wahnsinnig überwältigend sein, wenn Sie nicht daran gewöhnt sind“, sagt Josh Abraham, Kunstsammler und Co-CEO der Pulse Music Group, der kürzlich Highlights aus seiner Privatsammlung mit THR teilte . „Mein Rat ist, durch die Show zu gehen, so viele Fragen wie nötig zu stellen, sich den Galerien vorzustellen und ein paar Runden zu drehen.“

(Frieze hatte ursprünglich Skulptureninstallationen im Park von Beverly Gardens geplant, um die Messe zu begleiten, aber das Konzept wurde Ende Januar aufgrund von Pandemieverzögerungen verworfen.)

9900 Wilshire Blvd., frieze.com (Tickets ab 227 $ für die Vorschau am Freitag; 75 $ bis 95 $ für den allgemeinen Eintritt am Wochenende); Impfnachweis oder negativer COVID-19-Test erforderlich.

FELIX ART FAIR

Vom 17. bis 20. Februar findet im historischen Hollywood Roosevelt Hotel die vierte Ausgabe der Felix Contemporary Art Fair statt, die vom Sammler, Medienunternehmer und ehemaligen TV-Manager Dean Valentine und den Galeristen Al und Mills Morán mitbegründet wurde .

Sechzig Galerien, die Städte wie Los Angeles, London und Berlin repräsentieren, werden die Cabana-Zimmer des Hotels am Pool sowie zwei Stockwerke im Turm des Hotels übernehmen. „Wir haben letztes Jahr eine Sommerausgabe mit nur LA-Galerien rund um den Pool gemacht“, sagt Valentine. „Dieses Jahr ist das reguläre Felix-Erlebnis.“ In den vergangenen Jahren haben Brad Pitt, Max Greenfield, Jon Hamm, Leonardo DiCaprio und Abbi Jacobson an Felix teilgenommen.

Zu den Galerien, die zum ersten Mal im Felix gezeigt werden, gehören Misako & Rosen aus Tokio, The Ranch aus Montauk und One Trick Pony aus Los Angeles .

Was Frieze angeht, der Hollywood hinter Beverly Hills zurücklässt? „Sie sind in die Stadt gegangen. Wir sind immer noch dort, wo der Funk ist“, sagt Valentine.

7000 Hollywood Blvd., felixfair.com (Tickets von 75 $ für einen Drei-Tages-Pass bis zu 40-45 $ für einen Tagespass); Impfnachweis (inkl. Auffrischimpfung) erforderlich.

SPRING/BREAK ART FAIR

Die dritte LA-Ausgabe der Kunstmesse Spring/Break , die vom 17. bis 20. Februar im Skylight Culver City stattfindet, steht unter dem Motto „Hearsay: Heresy“ und wird mehr als 50 Aussteller präsentieren, darunter Carlton DeWoody , Michael Slenske und Track 16 .

Spring/Break wird außerdem eine erstmalige Soloshow von Search Party , Arrested Development und Being the Ricardos -Star Alia Shawkat präsentieren .

„Ich fühle mich geehrt und glücklich, dass ich das erste Mal im öffentlichen Raum in meiner Stadt ausstellen darf“, sagt Shawkat und fügt hinzu: „Ein Großteil der Arbeit wurde in Quarantäne und im letzten Jahr gemacht, daher kommt die Inspiration von a andere Stille, die ich mit mir selbst haben konnte; unbewusste Ideen und Themen der Berührung und deren Fehlen.“

Lazy geladenes Bild
Alia Shawkats Gemälde „Get Your Fantasy Off My Ass“. ALI SHAWKAT

Spring/Break wurde 2012 in New York von den Künstlern Ambre Kelly & Andrew Gori gegründet.

5880 Adams Blvd., springbreakartshow.com , Tickets ab 150 $ für ein First-Look-VIP-Ticket und einen Pass für die ganze Woche bis zu 30 $ für einen Tagespass; Impfnachweis oder negativer COVID-19-Test erforderlich.

ERÖFFNUNGEN, VERANSTALTUNGEN UND KUNSTGESPRÄCHE (14. BIS 20. FEBRUAR)

Montag, 14. Februar

Eröffnungsempfang für I Do My Own Stunts , die erste Ausstellung der Galerie Spazio Amanita in LA. Die Ausstellung mit rein weiblichen Malern wie Karyn Lyons, Kylie Manning und Alaka Shiling wird von Caio Twombly und dem Sammler Jack Siebert (dem Sohn von Leslie Siebert von Gersh und Steven Siebert von Lighthouse Entertainment) gemeinsam kuratiert.

An seinem kürzlich eröffneten Standort in Beverly Hills präsentiert Sotheby’s Los Angeles (350 N. Camden Dr.) eine Verkaufsausstellung mit skurrilen Werken der verstorbenen Bildhauer Francois-Xavier und Claude Lalanne.

 

Author

Share